Fragen ?

Haben Sie Fragen?

info@a-b-c.ch
Tel 041 368 56 56
> Kontaktformular

Kontakt

Kontakt

ABC Ärzteberatung Cham
info@a-b-c.ch
Tel 041 368 56 56
> Kontaktformular

> Kostenlose Analyse 

Gut zu wissen

Gut zu wissen

1-Jahresvertäge mit Kündigung ist bei uns Standard.


Seit 1985 profitieren unsere Kunden von exklusiven Speziallösungen. Wann dürfen wir Sie bei uns begrüssen?


Über 3'000 Mitglieder profitieren von unseren Dienstleistungen.

News

Vollversicherung April 18Bei den Pensionskassen der Lebensversicherer wird von Vollversicherung gesprochen, wenn die Kasse sämtliche Risiken wie Tod, Invalidität, Langlebigkeit und das gesamte Anlagerisiko abdeckt. Dieses Modell ist in der Schweiz vor allem bei Kleinunternehmen ein Renner. Der Grund: Es kann nie eine Unterdeckung mit einer notwendigen Kassensanierung entstehen. Jetzt steht die beliebte Vollversicherung unter Druck.

TARMED April 18Der Bundesrat darf bei der Anpassung von Taxpunkten der TARMED-Tarifstruktur lineare Kürzungen bei verschiedenen Positionen vornehmen und dabei auch politischen Anliegen Rechnung tragen. Das Bundesgericht heisst die Beschwerde einer Krankenkasse gut und hebt einen Entscheid aus dem Kanton Luzern auf.

Zahlungsverkehr April 18Die Harmonisierung des Zahlungsverkehrs ist in der Schweiz in vollem Gange. Bis zum 30. Juni 2018 müssen alle Unternehmen ihre Buchhaltungssoftware auf den neuen Standard ISO 20022 umgestellt haben. Und nach Abschluss der Umstellung können Rechnungssteller ab Januar 2019 erste QR-Rechnungen verschicken, die die regulatorischen Anforderungen im Zusammenhang mit der revidierten Geldwäschereiverordnung vollumfänglich erfüllen. Was ist zu tun?

KonkubinatFrage von Frau Dr. S. S. in K.: «Mein Lebenspartner und ich wollen eine Eigentumswohnung kaufen. Wir sind nicht verheiratet. Wie sollen wir juristisch vorgehen, damit möglichst alle Eventualitäten in unserem weiteren Lebensweg berücksichtigt sind?»

AHV April 18Jede fünfte Person hat AVH-Beitragslücken, schreibt die SVA Zürich, schweizweit die grösste Durchführungsstelle für die Sozialversicherungen, in ihrem Jahresbericht 2017. Und nur gerade 16 Prozent aller Pensionierten erfreuen sich der AHV-Maximalrente. Lesen Sie, wie man rentenverkürzende Beitragslücken vermeiden kann.

Auswandern April 18Frage von Dr. med. Q. H. in M.: «Ich plane in etwa zwei Jahren den Wohnsitz ins Ausland zu verlegen. Was muss ich punkto Versicherungsschutz tun und wäre ein Doppelwohnsitz in der Schweiz und im Ausland grundsätzlich möglich?»

Alain BersetAnfang März 2018 hat der Bundesrat auf Vorschlag von Bundesrat Alain Berset (Bild) festgelegt, wie unsere staatliche Altersvorsorge AHV finanziell stabilisiert werden soll. Gleichzeitig ist bestimmt worden, wie es bei der Anpassung der Pensionskassen an die demografischen und wirtschaftlichen Veränderungen weitergehen soll. Lesen Sie, wie sich die Landesregierung das weitere Vorgehen in der Reform der Altersvorsorge vorstellt.

Quellenbesteuerung Maerz 18Anfrage von Dr. med. E. B. in Z.: «Meine Praxis hat unlängst wegen ungenügender Nachfrage die Quellensteuerpflicht einer neuen Praxisangestellten übersehen. Das gab unangenehme und mit Kosten verbundene Scherereien mit den Behörden. Wer genau ist eigentlich quellensteuerpflichtig in der Schweiz und gibt es besondere Bestimmungen für deutsche Grenzgänger?»

Arztrechnung Maerz18Anfang März 2018 hat der Bundesrat dem Parlament beantragt, die nationalrätliche Motion «Transparenz bei der Leistungsabrechnung nach Tarmed» anzunehmen. Es geht vor allem um mehr Sanktionsmöglichkeiten, falls Akteure im Gesundheitswesen die Anforderungen bezüglich der Wirtschaftlichkeit der Leistungen nicht einhalten. Lesen Sie die Einzelheiten dazu.

Depression Maerz 18Zuschrift von Frau Dr. A. G. in B.: «Sie schrieben vor einiger Zeit, das für somatoforme Schmerzstörungen entwickelte strukturierte Beweisverfahren zur Feststellung der tatsächlichen Arbeits- und Leistungsfähigkeit einer Person finde im Hinblick auf die Zusprechung einer Invalidenrente künftig auf sämtliche psychischen Erkrankungen Anwendung - somit auch für leichte und mittelschwere Depressionen. Sagen Sie mir bitte, was das ‘strukturierte Beweisverfahren’ ist.»

Stellenportal Maerz 18MEDINSIDE, die Online-Plattform für die Schweizer Gesundheitsbranche, fragt sich, ob der Stellenmarkt für Mediziner in der Schweiz neu aufgemischt wird. Mit «Reviewed» lancierten nämlich junge Ärzte einen neue Art Jobportal samt der Möglichkeit, Spitäler zu bewerten. Bald sollen auch Arztpraxen und Ärztenetzwerke dazustossen.

Probezeit Maerz 18Frage von Dr. med. A. S. in P.: «Eine jüngst angestellte Praxisangestellte passt offensichtlich nicht zu uns. Ich will sie wieder entlassen. Das hat sie offenbar gemerkt und sich krankgemeldet. Kann ich sie während der noch laufenden Probezeit gleichwohl entlassen?»

Spanischer Strand Feb 18Frage von Frau Dr. med. U. G. in M.: «Ich bin hier in der Schweiz seit sechs Jahren als selbständige Ärztin tätig. Jetzt habe ich Gelegenheit, ab dem kommendem Sommer während rund eineinhalb Jahren vorübergehend am spanischen Meeresstrand wiederum als Selbständige zu praktizieren. Wie steht es da mit meinen obligatorischen Sozialversicherungen und der freiwilligen beruflichen Vorsorge in der Schweiz?»

Concordia Hauptsitz Feb 18Brief vom 15. Januar 2018: «Die Concordia wird die Sparte ‘Firmenkunden Schweiz’ umfassend die Kollektivtaggeldversicherung, die Unfallversicherung gemäss dem Unfallversicherungsgesetz sowie die Unfallzusatzversicherung per 2019 verkaufen.» Die «ABC-E-News» haben sich bei der Eidgenössischen Finanzmarktaufsichtsbehörde FINMA, welche die Versicherungen beaufsichtigt, erkundigt, was das für betroffene Unternehmen und Praxen für Folgen haben könnte.

Scheidung Feb 18Frage von Frau Dr. med. K. A. in Z.: «Mein Mann und ich, 48- jährig, haben uns auseinandergelebt. Der Gedanke an die Scheidung wird immer dringlicher. Da wir uns nicht spinnefeind sind, frage ich mich nun: Wie kann man sich unter dem geltenden Scheidungsrecht möglichst einvernehmlich und ohne hohe Anwaltskosten scheiden lassen?»

Renovierung Februar 2018Wer ein Haus oder eine Wohnung besitzt, kann bei der Steuererklärung die Unterhaltskosten teilweise vom Eigenmietwert oder vom Bruttomietertrag abziehen. Je älter das Wohneigentum ist, desto eher lohnt sich der Abzug der effektiven Kosten. Fragt sich, worauf man achten sollte.

Berufshaftpflich Feb 18Frage von Dr. med. vet. E. S. in B.: «Wir führen eine Tierklinik im Kanton Bern. Seit dem 1. Januar 2018 gilt für die Berufshaftpflicht von Personen im Bereich der universitären Medizinalberufe eine neue gesetzliche Regelung, wie ich gehört habe. Welches sind die geänderten Bestimmungen und was bedeutet das für unsere Klinik?

Abredeversicherung Feb 18Frage von Dr. med. U. M. in H.: «Eine Praxisangestellte von mir will eine fünfmonatige Auszeit nehmen. Sie sagte, ich solle für sie eine Abredeversicherung abschliessen. Was ist das genau?»

Rentnerpaar Januar 2018Glasklarer Entscheid des Bundesgerichts vom 23. November 2017: Für die Planungssicherheit der Rentnerinnen und Rentner, muss die Pensionskassenrentenhöhe, die bei Entstehung des Rentenanspruchs festgelegt wird, bis zum Lebensende gewährleistet bleiben. Damit hat das oberste Gericht die Schlaumeier der Pensionskasse des Beratungsunternehmens PricewaterhouseCoopers PwC zurückgepfiffen. Bereits alles Vorinstanzen haben in diesem Sinne entschieden.

Praxisaktiengesellschaft Januar 18Frage von Frau Dr. U. A. in H.: «Wir betreiben eine grössere Praxisaktiengesellschaft. Darüber rechnen auch Ärztinnen und Ärzte ab, die daneben noch selbständig tätig sind. Dazu habe ich zwei Fragen: Müssen die Ärztinnen und Ärzte, die daneben noch selbständig sind, zwingend mit einer K-Nummer (Kontrollnummer) über die ZSR-Nummer (Zahlstellen-Register-Nummer) der Aktiengesellschaft abrechnen, wenn sie für diese tätig sind? Und: Wie steht es mit der Haftung und der allfälligen Rückerstattungspflicht gegenüber den Krankenkassen dieser teilweise selbständigen Ärztinnen und Ärzte, wenn sie für die Aktiengesellschaft tätig sind und über diese abrechnen?»