Fragen ?

Haben Sie Fragen?

info@a-b-c.ch
Tel 041 368 56 56
> Kontaktformular

Anfrage

Anfrage

ABC Ärzteberatung Cham
info@a-b-c.ch
Tel 041 368 56 56
> Kontaktformular

> Beratung via Videokonferenz
> Kostenlose Beratung

Gut zu wissen

Gut zu wissen

1-Jahresvertäge mit Kündigung ist bei uns Standard.


Seit 1985 profitieren unsere Kunden von exklusiven Speziallösungen. Wann dürfen wir Sie bei uns begrüssen?


Über 3'000 Mitglieder profitieren von unseren Dienstleistungen.

 

ArztrechnungMedieninformation vom 7. November 2022: «In Zeiten steigender Gesundheitskosten nimmt die Bedeutung einer konsequenten Rechnungskontrolle stetig zu. Die Krankenkasse Concordia lanciert als erster Krankenversicherer der Schweiz eine digitale Eigenentwicklung, die den Versicherten eine aktive Beteiligung an der Rechnungskontrolle ermöglicht.»

Patientinnen und Patienten werden per SMS oder E-Mail kontaktiert
Nutzerinnen und Nutzer des myConcordia-Kundenportals und der zugehörigen App erhalten schon jetzt sämtliche Leistungsabrechnungen in digitaler Form. Ab sofort bietet myConcordia eine Zusatzfunktion für die Rechnungskontrolle an: Sobald eine Rechnung eine bestimmte Auffälligkeit aufweist, zum Beispiel zur abgegebenen Anzahl der Medikamentenpackungen, wird die versicherte Person automatisch per SMS oder E-Mail kontaktiert. Auf myConcordia erhält sie dann Fragen, die zur Aufklärung und Behebung von Fehlern in dieser Rechnung beitragen können. Wenige Klicks reichen aus, um die einfachen Fragen mit geringem Zeitaufwand zu beantworten. Mit dem spezifischen Wissen, welches nur die versicherte Person über ihre eigenen Behandlungen hat, können Fehler in den Abrechnungen entdeckt werden. So sollen dann nur tatsächlich bezogene Leistungen abgerechnet werden.

«Digitale Innovation im Kernprozess»
Wörtlich heisst es in der Medienmitteilung: «Mit dieser innovativen Lösung wird ein zentraler Krankenkassenkernprozess mit digitalen Mitteln optimiert. Die Rechnungskontrolle wird für die Patientinnen und Patienten transparenter. Gleichzeitig kann deren Qualität erhöht werden. Besonders erwähnenswert: Der gesamte Einbezug der Patientinnen und Patienten erfolgt automatisiert und datenschutzkonform über einen sicheren Kommunikationskanal.»
Im Jahr 2021 konnte die Concordia durch die konsequente Rechnungskontrolle bereits mehr als 353 Millionen Franken Gesundheitskosten einsparen. Dank des digitalen Einbezugs der Patientinnen und Patienten in die Rechnungskontrolle ist mit einer weiteren Steigerung dieses Betrags zu rechnen. Denn schon im Pilotbetrieb habe sich gezeigt, dass diese Neuentwicklung ein echtes Bedürfnis abdeckt und gut aufgenommen wird.

Rechnungskontrolle bringt branchenweit über 3,5 Milliarden Franken Einsparungen
Laut einer Medienmitteilung des Kranversicherungsverbandes «curafutura» belaufen sich die mit der systematischen Rechnungskontrolle erzielten Einsparungen für den Prämienzahler branchenweit auf über 3,5 Milliarden Franken. Das entspricht rund 10 Prozent Einsparungen auf den Prämien. Alle Krankenversicherer zusammen kontrollieren jährlich über 130 Millionen Rechnungen. Der Aufwand nur für die Rechnungskontrolle in der obligatorischen Grundversicherung beträgt geschätzt 400 Millionen Franken pro Jahr. Das ist eine gute Investition, da jeder ausgegebenen Franken in diesem Bereich 9 Franken Einsparungen bringt.